Schauspieler

Nathan Lane: Bio, Größe, Gewicht, Messungen

Nathan Lane ist ein US-amerikanischer Schauspieler aus den Bereichen Bühne, Film, Fernsehen und Schriftsteller. Er ist am bekanntesten für Rollen wie Max Bialystock im Musical The Producers, Nathan Detroit in Guys and Dolls, Albert in The Birdcage, Ernie Smuntz in MouseHunt und Pseudolus in A Funny Thing Happened on the Way to the Forum. Er ist auch für seine Gesangsarbeit in The Lion King als Timon und Stuart Little als Snowbell bekannt. Er hat Tony Awards für seine Rollen in A Funny Thing Happened auf dem Weg zum Forum und The Producers gewonnen. Geborener Joseph Laneam 3. Februar 1956 in Jersey City, New Jersey zu Daniel Lane und Nora Lane, gehört er englischer und irischer Abstammung an. Er hat zwei ältere Brüder, Robert und Daniel Jr. Er ist Absolvent der St. Peter Preparatory High School von 1974. Am 17. November 2015 heiratete er seinen langjährigen Partner, Theaterproduzenten und Schriftsteller Devlin Elliott.

Nathan Lane

Nathan Lane Persönliche Daten:

Geburtsdatum: 3. Februar 1956

Geburtsort: Jersey City, New Jersey, USA

Geburtsname: Joseph Lane

Spitzname: Nathan

Sternzeichen: Wassermann

Beruf: Schauspieler, Schriftsteller

Nationalität: Amerikanisch

Rasse / ethnische Zugehörigkeit: Weiß (irisch)

Religion: römisch-katholisch

Haarfarbe: Dunkelbraun

Augenfarbe: Hellbraun

Sexuelle Orientierung: Homosexuell (Homosexuell)

Nathan Lane Körperstatistik:

Gewicht in Pfund: 137 lbs

Gewicht in Kilogramm: 62 kg

Höhe in Fuß: 5 '5' '

Höhe in Metern: 1,65 m

Schuhgröße: 9 (US)

Nathan Lane Familiendetails:

Vater: Daniel Lane

Mutter: Nora Lane

Ehepartner: Devlin Elliott (m. 2015)

Kinder: Nein

Geschwister: Robert Lane (älterer Bruder), Daniel Lane (älterer Bruder)

Nathan Lane Ausbildung:

St. Peter Vorbereitungsschule

Saint Joseph's University

Nathan Lane Fakten:

* Sein Vater war LKW-Fahrer und aufstrebender Tenor, während seine Mutter Hausfrau und Sekretärin war.

* Er wurde 2008 in die American Theatre Hall of Fame aufgenommen.

* Sein Lieblingsanimationsfilm ist Finding Nemo aus dem Jahr 2003.